Gerüstbrücke Berlin

Die Gerüstbrücke – Garant für Sicherheit

Gerüstbrücke Berlin
Gerüstbrücke Berlin

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Bevor es überhaupt auf einer Baustelle losgehen kann, wird eine Baustelleneinrichtung benötigt und Strom.

Ohne Strom läuft kein Baukran und kein Mischer.

Ohne Strom könnte kein Gewerke, egal ob Maurer, Elektriker oder Zimmermann, seine elektrischen Handwerkzeuge bedienen.

Doch nicht immer ist eine Stromzuleitung auf einfachem Weg zu bekommen.

Oftmals müssen Strassen oder Wege überbrückt oder die Zuleitung an Durchgängen oder Durchfahrten vorbei verlegt werden.

Um dass gefahrlos zu bewerkstelligen ist eine Gerüstbrücke die richtige Lösung.

Über eine Gerüst Brücke kann ein Zuleitungskabel geführt werden ohne dass es dem fließendem Verkehr im Weg ist.

Über eine Gerüst-Brücke kann aber genauso eine Schlauchleitung verlegt werden, um die Baustelle mit Bauwasser zu versorgen.

Denn genau wie Strom läuft auch ohne Wasser nichts auf der Baustelle.

Die Anschlusspunkte für die Energie- und Wasserversorgung legen die Versorgungsunternehmen fest.

Diese sind zwar bestrebt eine möglichst kurze Verbindung zur Baustelle zu schaffen.

Doch ist das nicht immer möglich.

Besonders in schon bebauten Gegenden ist eine Brücke aus Gerüstteilen häufig die einzige Möglichkeit Strom zu einem Baustromverteiler zu bringen.

Neben Kabelbrücken aus Kunststoff oder Hartgummi, die einfach auf die Strasse gelegt werden, stellen Gerüst-Brücken kein Hindernis für Personen oder Fahrzeuge dar.

Unter einer Kabelbrücke sind die zu verlegenden Kabel auch geschützt, jedoch muss sie überfahren werden, was nur mit geringer Geschwindigkeit geht.

Außerdem ist sie eine Stolpergefahr für Arbeiter und Passanten.

Mit einer Brücke aus Gerüstbauteilen geht man allen potentiellen Gefahren, die am Boden lauern könnten, aus dem Wege.

Hoch über den Köpfen sind Kabel und Schlauchleitungen auf einer Gerüst-Brücke besser aufgehoben.

Der Verkehr kann darunter ohne Einschränkungen weiter rollen und für Passanten besteht keine Stolpergefahr.

Auf einer Baustelle sind Gefahren ohnehin reichlich vorhanden.

Alles ist provisorisch untergebracht und der Baugrund ist uneben oder aufgeweicht.

Bauherrn sind deshalb besonders auf den Arbeitsschutz auf ihren Baustellen bedacht.

Dazu gibt es weitgehende Regelungen im Gesetzeswerk sowie der Berufsgenossenschaften, die beachtet werden müssen.

Eine Kabelverlegung auf einer Gerüstbrücke ist ein solcher Baustein zur Arbeitssicherheit und als solcher auch sehr oft in der Anwendung.

Gerüstbrücke – Gerüstbauteile für den besonderen Einsatz

Wie der Name Gerüst Brücke es schon verrät, gehört diese Brücke in den Bereich des Gerüstbaus.

Alle Einzelteile dazu werden von Gerüst-Herstellern gefertigt.

Da auf Ihr jedoch meistens Baustromkabel verlegt werden, gehört die Aufstellung und Montag in die Hand des Elektroinstallateurs.

Die wenigsten Bauherrn werden in die Verlegenheit kommen, sich eine Brücke zu kaufen.

Selbst, wenn mehrere Bauvorhaben geplant sind, bei der eine Gerüst – Brücke auch wieder zum Einsatz kommen kann, können Strassenbreite und Höhe ganz unterschiedlich sein.

Günstiger ist es, sich eine Gerüstbrücke zu mieten.

Da die Gerüstbrücke in die Hand des Elektrikers gehört ist es sehr von Vorteil, wenn dieser gleich den ganzen Baustrom auf der Baustelle einrichtet, einschließlich der Lieferung der benötigten Baustromverteiler.

Das hat für den Bauherrn gleich noch mehrere Vorteile.

Er hat gleich den richtigen Fachmann an der Hand um als erstes einen Baustromantrag beim örtlichen Netzbetreiber zu stellen.

Kann dieser den Anschluss nur dann realisieren, wenn eine Gerüstbrücke zum Einsatz kommt, kann dieser Antrag gleich mit gestellt werden.

Denn Strassenüberführungen mit einer Gerüstbrücke sind ebenfalls genehmigungspflichtig.

Beim Aufbau einer Gerüstbrücke kann es zu vorübergehenden Strassensperrungen oder Einschränkungen kommen.

Dazu sind Beschilderungen notwendig oder ausgewiesene Umleitungen.

Steht die Gerüstbrücke ist der Vermieter in der Verantwortung alles gemäß der gültigen Vorschriften aufgebaut zu haben.

Die Belastbarkeit und die Spannweite sind einzuhalten und die Gerüstbrücke ist gegen Windlasten abzusichern.

Gemietet kann die Gerüstbrücke für alle möglichen Einsatzzwecke und für die Dauer des Bauvorhabens.

Wird die Gerüstbrücke nur kurzzeitig benötigt, kann ein wochenweiser Tarif ausgehandelt werden, für einen längeren Zeitraum empfiehlt sich ein Pauschalangebot.

Sind alle Fragen zur Gerüstbrücke geklärt, der Stellplatz bekannt und die Mietdauer vereinbart, wird die Gerüstbrücke zum vereinbarten Termin pünktlich errichtet.

Wie wird eine Gerüstbrücke aufgebaut?

Gerüstbrücke Berlin - Baustrom
Gerüstbrücke Berlin – Baustrom

Eine Gerüstbrücke besteht aus zwei Stützelementen und einem Gitterträger.

Je nach Breite der Strasse wird der richtige Gitterträger der Gerüstbrücke zur Verfügung gestellt.

Bei einer Aufstellung an einer Strasse werden die beiden Stützelemente am Strassenrand aufgestellt.

Damit sie den richtigen Stand haben und weder von Wind noch von eventuellen Fahrzeugen umgestossen werden kann, wird sie mit schweren Betonelementen am Boden gesichert.

Der Gitterträger der Brücke wird am Boden vormontiert, damit später keiner mehr das Kabel auf der Verbindung befestigen muss.

Alle Versorgungsleitungen werden sicher befestigt und mit einem Ladekran auf die zwei Stützen gesetzt.

Hier muss die Gerüstbrücke nur noch mit den Stützelementen verschraubt werden.

Die Auf- und Abführungen der Gerüst – Brücke werden genauso gesichert und zur Baustelle bzw. zur Anschlussstelle des Netzbetreibers geführt.

Begehbare Kabelbrücken schützen die Leitungen im Fußgängerbereich.

Nach dem Aufstellen kann der Autoverkehr ungehindert unter der Brücke hindurchfahren ohne das das Kabel Schaden nehmen kann.

Gerüstbrücken nicht nur für die Strassenüberquerung

Wenngleich eine solche Brücke für die Verlegung des Baustroms über eine Verkehrsstrasse konzipiert ist, kann eine Brücke aus Gerüstteilen noch für andere Zwecke eingesetzt werden.

Eine Gerüst-Brücke ist oftmals auch dann notwendig, wenn Bäche oder Wasserläufe im Verlegungsbereich des Kabels liegen.

Besonders, wenn der Wasserlauf mit Booten befahren wird, muss die Brücke hoch genug sein, um darunter hinweg zu fahren.

Oftmals kreuzen auch Gleisanlagen eine Baustromzuleitung.

Auch hier schafft die Gerüstbrücke Abhilfe und überspannt in großer Höhe die Gleise.

Das Gleiche trifft bei unwegsamen Gelände zu, wenn beispielsweise Gestrüpp und niedriger Baumbewuchs einem gefahrloses Verlegen im Wege stehen.

Einen besonderen Einsatz erfährt die Gerüstbrücke, wenn sie bei Freiluftveranstaltungen aufgebaut wird.

An ihr kann man jede Menge Scheinwerfer oder Lautsprecher befestigen oder man nutzt sie für Hinweistafeln oder Werbeanzeigen.

Und last but not least, würden unsere Weihnachtsmärkte oder Wochenmärkte im finsterem stehen, gäbe es keine Gerüstbrücken.

Städte und Kommunen verwenden sie, Bauträger oder Event Manager.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für die Aufstellung einer Gerüstbrücke.

Das ist nicht zuletzt der Tatsache geschuldet, dass viele Gerüstbrücken nach einem Modulsystem aufgebaut sind.

Sie sind dadurch sehr flexibel und schnell auf- und umgebaut.

Wer sich eine Gerüstbrücke leihen will, sollte sich ein Angebot von einer Fachfirma erstellen lassen und sich keinesfalls auf windige Internet-Angebote einlassen.

Für die Sicherheit haften Sie, wir können Ihnen diese Sicherheit liefern!

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05